Kristinartindar

1126m


Wanderstrecke:
19,3km

Wanderzeit: 8:00 Stunden

 

Das Gebiet von Skaftafell im Süden des Vatnajökull Nationalparks bietet den Besuchern eine Fülle von Wanderrouten. Dort befindet sich auch das Besucherzentrum des Nationalparks. Neben Wanderungen zu Wasserfällen und Gletscherzungen gibt es in Skaftafell auch die Chance mit der Kristnartindar (dt.: Kristinspitzen) einen Gipfel jenseits der 1000m Höhenmarke zu besteigen.
Bei den Kristinartindar handelt es sich um einen Doppelgipfel. Der 1126m hohe Hauptgipfel kann bestiegen werden. Besucher, die zum Svartifoss wandern, sehen im Norden die markanten Gipfelzacken der Kristinartindar. Die Besteigung des Berges benötigt nur wenig bergtechnische Kenntnisse. Auf Grund der Höhendifferenz von 1150m und einer Distanz von 19,3km ist aber eine gute Ausdauer nötig. Bis zur Basis des Gipfels führt ein eingerichteter Wanderweg. Die finale Besteigung erfordert leichte, jedoch nicht ausgesetzte Klettereinlagen im sehr steilen Fels. Der Hinweg führt oberhalb der Gletscherzunge Skaftafellsjökull entlang, mit entsprechend dramatischen Tiefblicken auf die Eismassen des Gletschers. Der Rückweg erfolgt alternativ über den westseitigen Rand der Hochebene Skaftafellsheiði. Auf diesem Streckenabschnitt gibt es herrliche Tiefblicke in das Tal Morsardalur und auf das Schwemmland Skeiðararsandur.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

GPS-Track
 

Kristinartindar

Bild 1: Efri-Austurheidarfoss und Kristinartindar (1126m)
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen