Rio Rancho Badlands

 

Das San Juan Basin im Nordwesten des Bundesstaates Neu-Mexiko ist eine riesige Halbwüste. Es beherbergt an vielen Stellen stark erodierte Landschaften mit phantastischen Felsformationen. An der südöstlichen Ecke vom San Juan Basin befindet sich Rio Rancho, ein Vorort von Albuquerque. Wenige Meilen nordöstlich der Stadt gibt es die so genannten Rio Rancho Badlands. Die Rio Rancho Badlands beinhalten unter anderem die Arroyo Benavidez. Diese Schlucht ist ein Seitenarm vom Rio Puerco Wash. Auf einer kleinen Fläche können am Nordrand der Arroyo Benavidez fotogene Caprocks (Hoodoos) besichtigt werden.
Es gibt Irritationen bezüglich der Bezeichnungen Rio Rancho Formations/Badlands und Rio Puerco Hoodoos. Für die nachstehend beschriebene Örtlichkeit scheint die Bezeichnung Rio Rancho Formationen logischer, weil sich diese am Ortsrand von Rio Rancho befinden. Ungefähr 14 Meilen direkter Linie im Norden wird im Internet eine Ansammlung von Caprocks in der Schlucht Cañada de las Milpas ebenfalls als Rio Rancho Badlands bezeichnet. Jenes Gebiet trägt den topografischen Karten entsprechend keinen Namen. Das Gebiet zwischen der Ojito Wilderness und dem Ort Rio Rancho müsste meines Erachtens dem längsten Trockenbett entsprechend Rio Puerco Badlands benannt werden.
Im Internet wird auch fälschlicherweise die Arroyo One als Standort für die Rio Rancho Formationen angegeben. Die Arroyo One befindet sich 1,5km weiter nordwestlich von der Arroyo Benavidez. Die Fahrt zu den Hoodoos führt allerdings zum Teil am Arroyo One entlang.


Bild 1: Straßenkarte

Open Source Map
 

Die Felsformationen von Rio Rancho befinden sich ungefähr 31 Meilen nordwestlich von Albuquerque. Die HW 25 leitet von Albuquerque östlich am Vorort Rio Rancho vorbei. Von Süden kommend verlässt man die Highway an der Abfahrt 233 nach Westen über die State Road 423, die auch als Alameda Blvd bezeichnet wird. Der Alameda Blvd geht in den Rio Rancho Blvd über, der zunächst nach Norden führt. Vom Rio Rancho Blvd zweigt der Southern Blvd nach Westen ab. Für fast 11,5 Meilen leitet der Southern Blvd kerzengerade nach Westen. Ab der Koordinate 35°14'30"N und 106°48'22"W geht die asphaltierte Straße allerdings in eine staubige Graded Road über. Die restlichen 11 Meilen bis zu den Rio Puerco Badlands müssen nun etwas ruppig hinterlegt werden. Bei trockenem Wetter ist die Graded Road aber mit einem normalem PKW befahrbar. An der Koordinate 35°14'32"N und 106°51'23"W macht der Streckenverlauf einen scharfen Richtungswechsel nach Norden auf die 60th Street. Weitere 3,5 Meilen später erfolgt ein nächster abrupter Richtungswechsel nach Westen auf eine namenlose Naturstraße. Nach fast 27 Meilen (ab der HW 25) erreicht man an der Position 35°17'01"N und 106°54'53"W einen kleinen Parkplatz.


Bild 2: Anfahrt von Süden

GPS-Track

Bild 3: Anfahrt von Norden

GPS-Track
 

Rio Rancho

Bild 4: ein Hoodoo in den Rio Rancho Badlands
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen