Husafell


Wanderstrecke:
13,7km

Wanderzeit: 4:45 Stunden

 

Der Fluss Hvita befindet sich im mittleren Westen der Insel Island. Die Hvita fließt unter anderem durch das Tal Reykholtsdalur. Am östlichen Ende der Reykholtsdalur  entwässert die Kalda in die Hvita. An den südseitigen Hängen der Kalda haben einige kleine Flüsse im Laufe der Zeit mehr oder weniger tiefe Schluchten gebildet. Zwei dieser Canyon sind Hringsgil und Bæjargil. In diesen Schluchten können einige Wasserfälle erwandert werden. Beajargil ist ein Name, der öfters für Schluchten verwendet wird. Nur ungefähr 12km Luftlinie westlich von Husafell und südlich der Straße 519 und dem Fluss Reykjadalsa gibt es ebenfalls eine Schlucht mit der Bezeichnung Baejargil.
In diesem Kapitel wird zunächst die Route zu zwei Wasserfällen in der Schlucht Baejargil und danach zu vier Wasserfällen in der Schlucht Hringsgil beschrieben. Alle Wasserfälle sind namenlos. Der Ausgangspunkt der Tour ist die kleine Ortschaft Husafell. Der Ausstieg aus der Baejargil erfordert etwas Orientierungssinn und Klettergewandtheit. Die Klettereinheit kann allerdings vermieden werden. Die Traverse zwischen Baejargil und Hringsgil erfolgt über wegloses Gelände und benötigt zur Orientierung einen GPS-Navigator. Ein Bad in einem warmen Pool in der Hringsgil bildet den krönenden Abschluss der Wanderung.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

GPS-Track
 

Hringsgil

Bild 1: warme Pools in der Schlucht Hringsgil
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen