Reykholtsdalur / Bæjargil


Wanderstrecke:
5,2km

Wanderzeit: 2:00 Stunden

 

Das Tal Reykholtsdalur befindet sich im mittleren Westen der Insel Island. An den südseitigen Hängen dieses Tals entwässern einige kleine Flüsse, die im Laufe der Zeit mehr oder weniger tiefe Schluchten gebildet haben. Im Osten der Reykholtsdalur und in der Nähe der Farm Giljar stoßen zwei namenlose Bäche von Süden kommend aufeinander und entwässern in den Fluss Reykjadalsa. Der östliche Bach fließt durch die Schlucht Hlöðugil und hat fünfzehn fotogene Wasserfälle erzeugt. In diesem Kapitel wird der westliche Bach beschrieben, der in der Schlucht Bæjargil insgesamt sieben Wasserfälle kreiert hat. Diese Katarakte verteilen sich auf eine Wanderdistanz von etwas mehr als 2km. Drei der Wasserfälle haben einen Namen.
Es gibt keinen ausgewiesenen Wanderweg entlang der Schlucht Baejargil. Das wenig steile Terrain und der niedrige Pflanzenwuchs erlauben jedoch eine Wanderung über wegloses Gelände. Da sich die Wasserfälle der Baejargil zum großen Teil auf dem Privatgrundstück der Farm Giljar befindet, sollte man um Erlaubnis für eine Wanderung fragen.


Straßenkarte

Open Street Map

Anfahrt

GPS-Track Anfahrt

Wanderkarte

GPS-Track
 

Baejargil

Bild 1: der Baejarfoss in der Schlucht Baejargil
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen