Mount Angeles

1967m

 

Gesamtstrecke: 10,7km / 5,7km (6,7 Meilen / 3,6 Meilen)

Wanderzeit: 6:00 Stunden / 4:00 Stunden

 

Der Mount Angeles befindet sich im Norden vom Olympic National Park und ist die höchste Erhebung zwischen dem Hurricane Ridge und der Wasserstraße Juan De Fuca. Sein Kulminationspunkt setzt sich aus zwei Gipfeln zusammen, die sich nur um wenige Höhenmeter unterscheiden. Mit 1967m ist der Westgipfel der höhere Kulminationspunkt. Der einfachste Aufstieg erfolgt auf den Westgipfel, benötigt aber dennoch leichte Kraxeleien. Der Ostgipfel sieht von unten bedrohlich aus und fordert wegen schwieriger Klettereinlagen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Eine Traverse vom West- zum Ostgipfel benötigt ebenfalls einen sicheren Tritt, Schwindelfreiheit und Klettererfahrung.
Der Aufstieg zum Gipfelbereich führt bereits durch sehr steiles Terrain. Insgesamt müssen 610 Höhenmeter bewältigt werden. Aus fotografischen Gründen und dem Sonnenstand versuchte ich den Mount Angeles zunächst über den Ostgipfel zu besteigen. Der fast senkrechte Ostgrat war mir allerdings zu gefährlich, weshalb ich nach vergeblichem Aufstiegsversuch den Westgipfel vorzog. Die Gesamttour beinhaltet daher einen größeren Umweg von insgesamt 5km. Ohne meinen Umweg und der Suche nach einem günstigen Steig am Ostgipfel, benötigt man lediglich 5,7km und 4 Stunden zur Bezwingung des Mount Angeles.
 

Mount Angeles

Bild 1: Mount Angeles (2256m)
 

Bild 2: Wanderkarte gesamt

Bild 3: topografische Wanderkarte gesamt

GPS-Track gesamt

Bild 4: topografische Wanderkarte direkt

GPS-Track direkt
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen