Rimrocks Süd Hoodoos

 

Wanderstrecke: 5,1km (3,2 Meilen)

Wanderzeit: 1:45 Stunden

 

Im Süden Utahs gibt es viele Orte mit höchst interessanten Steinsäulen. Ungefähr 42 Meilen östlich von Kanab befindet sich auf der nördlichen Seite der HW 89 das Gebiet der Rimrocks (dt.: Randfelsen). An einem Hang sind durch Wettereinflüsse so genannte Hoodoos entstanden. Dies sind zu schlanken Säulen erodierte Felsen. Eine harte Steinschicht als Deckel schützt die darunter liegende weichere Schicht vor Erosion. Wenn das restliche umliegende Gestein abgetragen ist, verbleiben Säulen.
Die in diesem Kapitel beschriebenen Formationen sind dem Süden der Rrimrocks zugeordnet. Ein paar Meilen weiter nördlich gibt es noch größere Exemplare, die nur von Norden her erreicht werden können. Jene Formationen werden in einem eigenen Kapitel als Rimrocks Nord Hoodoos beschrieben. Ungefähr 1,4km müssen bis zu den ersten Felsformationen gewandert werden. Die Gegend ist bis zu den Hügeln der Rimrocks zwar fast eben, aber es gibt keine Wanderwege. Besucher müssen querfeldein gehen und die Hoodoos an den Felshängen suchen. Etwas Orientierungssinn ist daher nötig. Nachteilig ist auch, dass die Hoodoos (oder Caprocks) unerreichbar auf dem oberen Rand von steilen Felsklippen thronen.
 

Rimrock Hoodoos

Bild 1: Rimrocks Hoodoos im Grand Staircase-Escalante NM
 

Bild 2: Straßenkarte

Open Source Map

Bild 3: Wanderkarte

GPS-Track

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen