Butler Wash Ruinen

 

In Utah trifft man noch auf viele Hinterlassenschaften der indianischen Ureinwohner. Felszeichnungen und Puebloruinen gibt es nicht nur in Stateparks oder Nationalparks. Auch außerhalb von Schutzgebieten  findet man Relikte vergangener indianischer Kulturen der so genannten Anasazi. Im Südosten Utahs kann man zwischen dem Natural Bridges Nationalmonument und der Ortschaft Blanding die Butler Wash Ruinen besichtigen. Allerdings können die historischen Gebäude nicht aus der Nähe begutachtet werden. Unzugänglich in Halbhöhlen errichtet, erlaubt lediglich eine entfernte Aussichtsstelle einen Blick auf die Siedlungsruine.


Bild 1: Straßenkarte

Open Source Map
 

Der Aussichtspunkt zu den Butler Wash Ruinen ist einfach zu erreichen. Von Blanding führt die State Road 95 nach Westen in Richtung Natural Bridges Nationalmonument. Ungefähr 13 Meilen westlich von Blanding leitet am Milepost 111 (bzw an der Koordinate 37°31'19"N und 109°35'57"W) eine 400m lange asphaltierte Straße nach Norden zu einem Parkplatz. Ein entsprechendes Hinweisschild markiert die Abfahrt. Vom Parkplatz aus startet ein 700m langer Wanderweg zur Aussichtsstelle.


Bild 2: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

Butler Wash Ruinen

Bild 3: Butler Wash Ruinen
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen