Smith Rock State Park


 

Der Smith Rock State Park ist klein in seinen Ausmaßen, aber mit seinen hohen und steilen Felsen ein Dorado für Klettersportler. Da die Felswände in diesem Park offiziell zum Klettern frei gegeben sind, trifft sich im Smith Rock StPk an Wochenenden die Kletterelite (und natürlich auch die Anfänger) der Umgebung. Das bedeutet natürlich, dass dieser Statepark auf Grund der vielen Klettersportler nicht gerade ein Ort der Ruhe und Entspannung ist. Dennoch lohnt sich ein Besuch. Insbesondere Freunde von Felsformationen kommen im Smith Rock StPk auf ihre Kosten. Kurze, aber teilweise steile Wanderwege helfen das Schutzgebiet zu erkunden.
1959 wurden die Felsen vulkanischen Ursprungs als Statepark unter besonderem Schutz gestellt. Namensgeber für den Park soll der Pionier John Smith sein. Dieser hat die Felsenansammlung am Crooked River im Jahr 1867 als erster Weißer entdeckt.


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: www.oregonstateparks.org

Open Source Map

Bild 2: Parkkarte (benötigt Adobe Acrobat Reader)

Bild 3: Parkkarte
 

Der Smith Rock State Park befindet sich 9 Meilen nordwestlich der Stadt Redmond. Fährt man von Redmond aus auf der HW 97 nach Norden, so verlässt man die HW über die B Avenue nach Osten. Diese Straße geht in den Smith Rock Way über. Der Smith Rock Way bringt die Besucher leider nicht direkt zum Statepark. Am Günstigsten ist es, in die Wilcox Street und später in die Crooked River Drive einzubiegen.

Bild 4: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

Monkey Face

Bild 5: Monkey Face im Smith Rock Statepark
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen