Carlsbad Caverns National Park

 

Im äußersten Südosten von Neu Mexiko gibt es in der Nähe der Ortschaft Carlsbad eine Ansammlung mehrerer Tropfsteinhöhlen mit lang gezogenen unterirdischen Gängen und riesigen Gewölben. Zwei von ihnen, die Carlsbad Caverns und die New Cave sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Die anderen Höhlensysteme dürfen entweder gar nicht oder nur mit einer speziellen Erlaubnis betreten werden.
Das Gebiet, in denen sich die unterirdischen Höhlengänge befinden, wurde 1923 zum National Monument erklärt. Im Jahr 1930 wurde es zum Carlsbad Caverns National Park.
Die Gegend im Nationalpark ist trocken und als Halbwüste geprägt. Normalerweise drängt es die Besucher nur in die Carlsbad Caverns. Es gibt aber auch einige Wanderwege zum Erkunden der Landschaft.
 

Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: www.nps.gov/cave

Open Source Map

Bild 2: Parkkarte

Bild 3: Parkkarte (benötigt Adobe Acrobat Reader)
 

Der Carlsbad Caverns NP befindet sich 23 Meilen südwestlich von Carlsbad. An der Highway 62/180 zweigt in der kleinen Ortschaft Whites City eine asphaltierte Stichstraße nach Westen ab. Diese endet am Höhlensystem der Carlsbad Caverns.
 

Carlsbad Caverns

Bild 4: Formationen im Carlsbad Caverns National Park
 

 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen