Burnham Badlands

 

Gesamtstrecke: 4,6km (2,9 Meilen)

Wanderzeit: 2:15 Stunden

 

Das Burnham Badlands ist ein Teil des riesigen San Juan Basin im Nordwesten von New Mexico. 38 Meilen südöstlich von Farmington gibt es viele so genannte Caprocks (auch Hoodoos genannt). Dem Namen entsprechend ist das Burnham Badlands eine lebensfeindliche Landschaft, in der kaum eine Pflanze wächst. Die stark wellige Landschaft beinhaltet aber viele phantastische Formationen und Petrified Wood (dt.: versteinertes Holz). Auch die farbenfrohe Gestaltung der Hügel ist faszinierend. Der Name des Badlands wurde vom Burnham Chapter House übernommen. Geologisch stellt das Burnham Badlands die südliche Begrenzung des Brimhall Wash dar.
Im Burnham Badlands gibt es keine ausgewiesene Wanderwege. Besucher müssen im weglosen Gelände und querfeldein nach den fotogenen Felsformationen suchen. Durch das hügelige Gelände kann man schnell die Orientierung verlieren, weshalb ein GPS-Navigator von Vorteil ist.


Bild 1: Straßenkarte

Open Source Map

Bild 2: Anfahrt

GPS-Track
 

Das Burnham Badlands ist relativ einfach zu erreichen. Die State Road 371 ist zwischen Farmington  und Gallup angelegt worden. 21 Meilen südlich von Farmington leitet die asphaltierte Indian Route 5 von der SR 371 nach Osten. Nach 16,5km erreicht man das Burnham Chapter House. Dieses Gebäude dient den in diesem Gebiet ansässigen Navajo Indianern als zentrales Gemeindehaus. Ab dem Chapter House folgen die Besucher der Graded Road NR 5080 nach Südwesten. Nach fast 4 Meilen markiert eine Ölpumpstation an der Nordseite der NR 5080 eine kleine Parkfläche. An der Pumpstation beginnt an der Koordinate 36°20'15"N und 108°26'49"W eine Rundwanderung durch das Burnham Badlands.


Bild 4: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

Burnham Badlands

Bild 5: Caprocks im Burnham Badlands
 

  Fenster schließen