Pinnacles National Park

 

72 Meilen südlich von San Jose befindet sich der Pinnacles National Park. Ein kleiner und recht unbedeutender Park, der ein bescheidenes Dasein im Schatten des nahe gelegenen Küstenstreifens Big Sur fristet. Da es in diesem Park im Sommer sehr heiß und trocken ist, zieht es die Touristen eher an die erfrischende Küste des Big Sur.
Dennoch hat auch der Pinnacles Park seine Reize und bietet interessante Felsformationen. Einige Wanderwege haben teilweise alpinen Charakter. Für Kletterspezialisten ist der NP ebenfalls ein Dorado. Bereits seit 1908 hat das Gebiet in den Gabilan Mountains den Status eines Nationalmonuments. Im Jahr 2013 erhielt das Schutzgebiet den Status eines Nationalparks.
 

Pinnacles National Park

Bild 1: The Unmentionable
 


Bild 2: Straßenkarte

offizielle Website: www.nps.gov/pinn

Open Source Map

Bild 3: Parkkarte

Bild 4: Parkkarte (benötigt Adobe Acrobat Reader)
 

Von zwei Seiten kann der Naturpark angefahren werden. Es gibt jedoch keine Durchgangsstraße. Von Westen gelangt man über die HW 101 und State Road 146 in den Park, während man von Osten über die State Road 25 in den Park fahren kann. Im Pinnacles National Park befindet sich ein Visitor-Center, der allerdings mit einem Auto nur vom Osteingang her erreichbar ist. Auf beiden Seiten des Parks gibt es genügend Parkmöglichkeiten.


High Peaks Trail

Balconies Cliffs Trail

High Peaks Trail


Wanderziel:
High Peaks

Wanderstrecke: 13,5km (8,4 Meilen)

Wanderzeit: 6:00 Stunden


Bild 5: Wanderkarte

Bild 6: topografische Wanderkarte

GPS-Track

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen