Telescope Peak

3368m


 

Gesamtstrecke: 25,6km (16 Meilen)

Wanderzeit: 7:30 Stunden

 

Der Death Valley National Park besteht nicht nur aus einem wüstenhaften Tal. Die Bergzüge, die Death Valley umschließen, sind in der Parkfläche ebenfalls mit enthalten. Im Osten wird der Nationalpark überwiegend von den Bergen der Amargosa Range und im Westen von den Gipfeln der Panamint Range eingerahmt. In der Panamint Range befindet sich mit dem 3368m hohen Telescope Peak auch die höchste Erhebung im Death Valley NP. Die Besteigung des Telescope Peak setzt kein bergsteigerisches Können voraus. Auf Grund der weiten Distanz ist jedoch eine gute Ausdauer nötig. Hinzu kommt die dünne Luft in dieser Höhe, die öfters zum Verschnaufen zwingt. Immerhin sind in dieser Höhe fast 1000 Höhenmeter zu bewältigen.


Bild 1: Wanderkarte

Bild 2: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

Telescope Peak

Bild 3: Telescope Peak (3368m)
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen