Hallett Peak

3875m

Flattop Mountain

3756m


 

Gesamtstrecke: 16,0km (10,0 Meilen)

Wanderzeit: 6:30 Stunden

 

Im Zentrum vom Rocky Mountains Nationalpark befindet sich der See Bear Lake. Das Gebiet um diesen See ist eines der beliebtesten Ausflugsziele für Touristen im Schutzgebiet. Vom Bear Lake starten Wanderungen zu Wasserfällen, Hochgebirgsseen und Berggipfel.
Der Bear Lake ist auch Ausgangspunkt einer Bergtour auf den 3756m hohen Flattop Mountain. Wer nach der Bezwingung dieses Kulminationspunktes noch genug Ausdauer und Zeit hat, kann auch dessen Nachbargipfel, den 3875m hohen Hallett Peak besteigen. Der Hallett Peak erhebt sich fast in der geographischen Mitte des Nationalparks.
Während der Tour ist der Flattop Mountain der erste Gipfel, der bestiegen wird. Ein gut ausgebauter Wanderweg hilft den Flattop Mountain in einfacher Manier zu erschließen. Bei der Besteigung des Hallett Peaks bewegen sich die Gipfelstürmer in fast unwegsamen Gelände. Es führt lediglich ein teilweise unkenntlicher Trampelpfad auf den Kulminationspunkt. Einige Steinhaufen helfen bei der Orientierung. Ansonsten springt man beim Aufstieg zum Hallett Peak von einem Felsen zum anderen. Insgesamt können aber beide 3000er ohne große bergsteigerische Erfahrung bestiegen werden. Lediglich die dünne Höhenluft und ein Höhenunterschied von 1000m dürfen nicht unterschätzt werden.
 

Hallett Peak

Bild 1: Hallett Peak (3875m)
 

Bild 2: Wanderkarte

Bild 3: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf dem Memorystick.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen