Los Derriscaderos
Barranco las Monjas

 

Gesamtstrecke: 5,8km

Wanderzeit: 2:30 Stunden

 

Das Naturschutzgebiet "Monumento Natural de los Derriscaderos" befindet sich im Südosten von Teneriffa. Es besteht aus mehreren Schluchten. Die beiden größten Schluchten in dieser Schutzfläche sind die Barranco las Monjas und Barranco de la Mule. Das Naturschutzgebiet ist als schmales Band zwischen der Schnellstraße TF 1 und der Landstraße TF 636 ausgelegt. Zugänglich ist es lediglich über die TF 1.
Los Derriscaderos ist ein relativ unbekanntes Gebiet und wird kaum von Touristen frequentiert. Es beinhaltet jedoch sehenswerte Felsen aus hellem Bimsgestein. Die gesamte Landschaft ist durch Erosion stark zerklüftet. Wer in den Schluchten ein wenig die Hänge aufsteigt, wird viele kleine natürliche Brücken und fotogene Felsformationen entdecken.
Nachteilig ist, dass am südwestlichen Rand des Schutzgebietes noch aktiv Bimsgestein abgebaut wird. Insbesondere die Schlucht Barranco las Monjas im Los Derriscaderos wird durch Motocrossfahrer benutzt. Ob dies illegal ist, entzieht sich meiner Kenntnis. An einem arbeitsfreien Wochenende und wenn nicht gerade Motorradfahrer ihr Können testen, können Besucher die Ruhe und Einsamkeit der stark erodierten Landschaft genießen.
 

Bild 1: Straßenkarte

Bild 2: Wanderkarte

GPS-Track

Open Street Map
 

Bild 3: natürliche Brücke im Monumento Natural de los Derriscaderos
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen