Calhau das Achadas


Gesamtstrecke:
3,4km

Wanderzeit: 2:15 Stunden
 

Madeira hat viele Steilküsten, die mehrere hundert Meter hoch sind. An einigen derart hohen Küstenklippen können konditionsstarke und wanderfreudige Besucher vom oberen Klippen bis hinunter zur Küste absteigen. Nördlich von Achadas da Cruz, beziehungsweise östlich von Porto Moniz, gibt es Küstenklippen, die bis zu 470m hoch sind. Die Seilbahn Teleferico Achadas da Cruz ermöglicht eine bequeme Fahrt hinunter zur Küste von Calhau das Achadas. Ein steiler Steig mit vielen Serpentinen erlaubt aber auch einen Zugang zu Fuß. Viele Touristen kombinieren aber auch die Tour zwischen dem oberen Rand der Klippe und der Küste von Calhau das Achadas indem sie abwechselnd für den Abstieg oder den Aufstieg Fußweg und Seilbahn verwenden.
In diesem Kapitel werden sowohl der Hin- als auch der Rückweg zwischen der Bergstation der Seilbahn und der Küste von Calhau das Achadas zu Fuß hinterlegt. Der Steig ist nur an wenigen Stellen ausgesetzt. Trotz vieler Windungen gibt es einige sehr steile Passagen. Falls es längere Zeit nicht geregnet hat, liegt viel Sand und Geröll auf dem Steig. In diesem Fall besteht bergab Rutschgefahr. Die 470 Höhenmeter sollten insbesondere bergauf nicht unterschätzt werden.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

Parkplatz / Startpunkt der Wanderung: N32°51'08"  W17°12'35"

GPS-Track
 

Calhau Achadas

Bild 1: keine vertrauenserweckende Stützmaßnahme
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen