Össurardalur

Gesamtstrecke: 7,0km

Wanderzeit: 2:45 Stunden

 

An Islands Flüssen kommt ein Wasserfall selten allein. Oft bilden sie innerhalb kurzer Abstände mehrere Wasserfälle. Diese Besonderheit gibt es unter anderem auch am Fluss Össura im Tal Össurardalur. Der Fluss Össura hat keine bedeutende Länge und auch seine Wassermengen sind eher schwach ausgeprägt. Er mündet im Osten Islands ins Meer. Wer sich an mehr oder weniger hohe Wasserfälle erfreut, findet im Tal Össurardalur sechs Wasserfälle. Diese verteilen sich auf eine Distanz von 3,5km. Die Katarakte tragen sogar fast alle einen Namen: Skutafoss, Balahæðarfoss, Kuavaðsfoss und Fellafoss.
Das südliche Ende von Össurardalur befindet sich unmittelbar an der Ringstraße 1. Es gibt zwar keine Trampelpfade entlang der Össura, aber über kurzes Gras und Moos lässt sich ohne Probleme gut wandern.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

GPS-Track
 

Fellafoss

Bild 1: die Wasserfälle Nedri-Fellafoss und Efri-Fellafoss
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen