Nupsstadur

 

Nupsstadur ist ein kleiner Weiler ungefähr 33km nordöstlich von Kirkjubæjarklaustur. Das Besondere in dieser kleinen Ortschaft ist eine Art Freilichtmuseum, auf dem mehrere so genannte Torfhäuser (oder auch Grassodenhäuser genannt) und eine Grassoden-Kirche stehen. Eine weitere Torfkirche kann man in dem Mini-Ort Litla-Hof besichtigen.
Die Sehenswürdigkeiten befinden sich unmittelbar an der Ringstraße 1 und sind in wenigen Gehminuten erreichbar.
Die Torfhäuser von Nupsstadur können mittlerweile nicht mehr besichtigt werden (2019). Das Farmgebäude scheint nicht mehr bewohnt zu sein und die Zufahrt zur Farm wird durch ein Gatter verstellt.


Straßenkarte

Open Street Map
 

Nupsstadur

Bild 1: in den Boden versenkte Grassodenkirche
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen