Kerið /Kerid

105m


Wanderstrecke:
1,7km

Wanderzeit: 0:30 Stunden

 

Island ist übersät mit erloschenen Vulkanen. Einige niedrige ehemalige Vulkane befinden sich in der Nähe von Straßen und sind daher einfach mit einem Auto zu erreichen. Der 105m hohe Kerið ist ein ehemaliger Vulkan im Südwesten von Island, der sich unmittelbar an einer Straße befindet. Er kann auf Grund seiner geringen Dimensionen einfach erwandert werden. Wegen der niedrigen Höhe hebt sich der Kerid Krater kaum aus der Umgebung ab. Das Besondere des Kerid Kraters ist ein See, der sich im Kraterinneren gebildet hat.
So ganz scheinen sich die Gelehrten nicht über die Bezeichnung Kerid zu sein. In der Literatur wird auch der Kratersee selbst als Kerid bezeichnet. In dieser Beschreibung wird der ehemalige Vulkan als Kerid benannt. Ein kurzer Rundkurs von fast 2km umfasst sowohl eine Umwanderung auf dem Vulkankrater als auch eine Umrundung des Kratersees.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

GPS-Track
 

Kerid Krater

Bild 1: der See im Kerid Krater
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen