Foss

 

Einer der vielen großen Fords in den isländischen Westfjords ist der Suðurfirðir. Dieser Meeresarm bildet wiederum mehrere kleine Fjords. Der südlichste Fjord im Sudurfirdir ist der Fossfjörður. An der Südküste des Fossfjördur entwässert der kleine Fluss Fossa in den Meeresarm. Nahe der Straße 63, die um den Fjord Fossfjördur führt, hat die Fossa einen Wasserfall gebildet. Dieser Katarakt trägt den schlichten Namen Foss (dt.: Wasserfall). Da ist den Isländern bei der Namensgebung wohl die Phantasie ausgegangen. Wie so oft auf Island, gibt es auch am Fluss Fossa flussaufwärts weitere Wasserfälle, die gegebenenfalls erwandert werden können.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

GPS-Track
 

Foss Fossfjoerdur

Bild 1: ein Wasserfall mit dem einfachen Namen Foss
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen