Bruarfoss / Miðfoss


Gesamtstrecke:
5,4km

Wanderzeit: 1:30 Stunden

 

Der Wasserfall Bruarfoss (dt.: Überbrückungswasserfall) befindet sich im Südwesten von Island, in der Nähe des Touristen-Highlights Geysir. Wer sich in der Gegend der Touristenattraktion Strokkur-Geysir aufhält, kann gegebenenfalls auch einen Abstecher zum Bruarfoss machen. Der Wasserfall kann 13km südwestlich von der Geysir-Area erwandert werden.
Es kommt nicht gerade selten vor, dass auf Island unterschiedliche Wasserfälle, Berge oder Ortschaften doppelt bezeichnet werden. Auch den Bruarfoss gibt es zweimal. Am südöstlichen Eingang zur Halbinsel Snæfellsnes bildet der Fluss Hitara einen Wasserfall der ebenfalls den Namen Bruarfoss trägt. Interessanterweise sehen beide Wasserfälle ähnlich aus, nur dass das Wasser des Bruarfoss im Südwesten Islands ein intensiveres Blau hat. Der Bruarfoss muss ab der Straße 37 erwandert werden. Die Wanderroute führt durch eine Siedlung mit privaten Wochenendhäusern. Entsprechende Schilder am Eingang der Siedlung geben zu verstehen, dass Besucher unerwünscht sind. Für den öffentlichen Autoverkehr ist die Siedlung durch eine Schranke gesperrt. Wer die Tour dennoch durchführt, kann noch einen kurzen Abstecher zum Wasserfall Miðfoss machen.


Straßenkarte

Open Street Map

Wanderkarte

GPS-Track
 

Bruarfoos

Bild 1: bläuliches Wasser am Bruarfoss
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen