Arbæjarfoss / Arbaejarfoss

 

Im Südwesten Islands können nahe der Ortschaft Hella zwei Wasserfälle, die der Fluss Ytri-Ranga gebildet hat, fast direkt mit dem Auto angefahren werden. Nördlich von Hella ist dies der Wasserfall Arbaejarfoss. Dessen Fallhöhe von 10m sorgt nicht für einen Touristenmagneten. Auch befindet sich der Hauptarm auf der unzugänglichen gegenüber liegenden Seite des Flusses Ytri-Ranga. Dafür kann man den Wasserfall alleine genießen und ein Nebenwasserfall erinnert mit seinem roten Gesteinshintergrund an den Wasserfall Raudufossar.
Der Arbaejarfoss ist nicht ausgeschildert. Daher ist es nicht einfach den Wasserfall zu finden. Falls kein GPS-Track zur Verfügung steht, muss man in der vermutlichen Nähe des Wasserfalls nach der richtigen Zufahrt fragen.
Nach dem Besuch des Arbaejarfoss kann man noch den 7km entfernten Wasserfall Ægissiðufoss südlich der Ortschaft Hella besuchen.


Straßenkarte

GPS-Track Anfahrt

Open Street Map
 

Arbaejarfoss

Bild 1: die beiden Arme des Arbaejarfoss
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen